Titel bei der Fußball-Ortsmeisterschaft verteidigt

Drucken

Der bei den Buchmachern haushoch favoristierte Titelverteidiger Dynamo Tresen wird seiner Favoritenrolle gerecht und verteidigen den Titel bei der 12. Ausgabe der Stammhamer Fußball-Otrsmeisterchaft.

Sieben Mannschaften fanden sich am 23.Januar 2016 zum schon lange herbeigesehnten Highlight der Fußballabteilung in der Stammhamer Halle ein um im Modus jeder gegen jeden erstmal 4 Halbfinalisten zu ermitteln. Wie jedes Jahr musste auch dieses mal wieder bei jeder Mannschaft immer eine Frau auf dem Feld sein. Am Ende sorgte sogar eine Frau für den Titelgewinn.

Zu Beginn des Turniers präsentierten sich die Spieler um Kapitän Angelo Feilkas überraschend schwach und kamen im Ersten Spiel gegen den Turnierneuling "Victorious Secrets" nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Zweiten Spiel gegen die alten Hasen vom "TSV Weiß-Blau" schlichen sie sogar als Verlierer vom Pakett. Auch im weiteren Verlauf der Vorrunde traten die Dynamos nicht besonders souverän auf, konnten aber die restlichen Gruppenspiele gewinnen. Dennoch mussten sich die Leute um Angelo Feilkas nur mit dem Zweiten Platz nach der Vorrunde hinter dem überraschend starken "TSV Weiß-Blau" begnügen. Auf den Plätzen Zwei und Drei zogen die ebenfalls bärenstarken "Victorious Secrets" mit Torwarttitan Dominik Pfeffer und "Bogal´s Dream Team" ins Halbfinale ein. Nur um einen Punkt verpassten die "Old Devils" bei denen einige Trainer unserer Spielgemeinschaft vom TSV Marktl miteiferten knapp. Den Sechsen Platz nach der Vorrunde belegten "Die Bierathleten" mit einegen Spielern vom SV Gumpersdorf. Siebter wurde "Mein persönlicher Favorit" mit einem kurzfristig organisiertem Team von Simon Maier. 
Im ersten Halbfinale standen sich zunächst der "TSV Weiß-Blau" und "Bogal´s Dream Team gegenüber. In einem ausgeglichenen Spiel, bei dem beiden Mannschaften ihr Augenmerk auf die Verteidigung legte schien es auf ein 0:0 rauszulaufen. Doch überraschender Weise zeigte der ansonsten aufmerksame Schiri Thomas Hartwig kurz vor Schluß nach einem angeblichen Foul auf den Punkt und es gab Strafstoß für "Bogal´s Dream Team". Das entsetzen über diese Entscheidung war nicht nur bei den benachteidigten "TSV Weiß-Blau" groß. So kam es zur wohl größten Geste die die Welt gesehen hatte, denn Andreas Huber schoß den Strafstoß absichtlich weit daneben und verdiente sich so nicht nur den Fairnesspreis, sondern den Respekt aller anwesenden in der Halle. Somit endete das Spiel unentschieden und das Siebenmeterschießen musste über den ersten Finalisten entscheiden. Den ersten und den dritten Starfstoß konnte die Katze der "Weiß-Blauen" Christoph Präbst parieren, während die Schützen Siegert sicher und Bonimeier mit etwas Glück für den "TSV Weiß-Blau" trafen. Somit stand der "TSV Weiß-Blau" als ersten Finalist fest. Im zweiten Halbfinale staden sich Dynamo Tresen und Victorious Sectres gegenüber. In der Vorrunde schafften "Victorious Secrets" noch ein Unentschieden gegen den Titelverteidiger, doch dieser machte nun ernst und gab sich keine blöse. Ohne Probleme gewann Dynamo mit 7:0 und stand ebenfalls im Finale. Im Spiel um Platz 5 setzten Sich die Old Devils mit 6:3 gegen die Bierathleten durch. Das Spiel um den 3. Platz gewannen Victorious Secrets mit 3:2 gegen Bogal´s Dream Team. Anschließend stieg das Finale zwischen die in der Vorrunde souveränen TSV Weiß-Blau und dem Titelverteidiger Dynamo Tresen. Beide Mannschaften standen zunächst sehr gut in der defensive und es gab kaum Torchancen. Die Fernschüssen konnten von den Keepern Christoph Präbst und Philppp Brantl gehalten werden. Es war klar, dass der kleinste Fehler dieses Finale entscheiden wird. Und diesen Fehler leistet sich TSV Weiß-Blau. Während einem Wechsel schalteten die Dynamos schnell und spielten dem vor dem Tor freistehenden Fabian Hofbauer an, der gekonnt mit der Hacke einnetzte. Doch der TSV Weiß-Blau kam noch einmal zurück und konnte nach schönen direkten Zusammenspiel über mehrer Stationen ausgleichen. Kurz vor dem Schluß allerdings die Entscheidung für Dynamo Tresen, nach einem gestochere vor dem Tor konnte eine Dame das entscheidende Turniertor erzielen. Nach ausgeglichem Spiel gewann somit wieder Dynamo Tresen die Ortsmeisterschaft - Herzlichen Glückwunsch. 

Ergebnis:

1. Dynamo Tresen

2. TSV Weiß-Blau

3. Victorious Sectrets

4. Bogal´s Dream Team

5. Old Devils

6. Die Bierathleten

7. Mein persönlicher Favorit